Deutsche Bildung | coaching.training

Effektives Zeitmanagement

Zeitmanagement, Stressmanagement, she is working, Coaching, Training, Deutsche Bildung
Bildquelle: evali /photocase.de

 

Mit Kind und Kegel gestaltet sich das Berufsleben noch herausfordernder: Auf der Arbeit müssen Sie voll bei der Sache sein, Emails und Meetings warten, zwischendurch noch ein Telefonat und die To Do-Liste wird auch nicht kürzer. Gleichzeitig kreuzen Gedanken an die pünktliche Abholung ihres Nachwuchses den Kopf. Was uns häufig aus der organisatorischen Bahn wirft, kann durch kleine Kniffe verbessert werden.

Übernehmen Sie die Rolle des Regisseurs

Um Ihre Gedanken, Aufgaben und Informationen in eine passende Ordnung zu bringen, müssen Sie die treibende Kraft sein. Seien Sie der Regisseur! Planen, ordnen und weisen Sie Aufgaben an Ihren Platz. Je mehr Sie an einem Tag zu organisieren haben, desto wichtiger ist die exakte Planung.

Entscheiden Sie nach Relevanz und Prioritäten

Niemand schafft alles sofort! Seien Sie realistisch und nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Ordnen Sie Aufgaben nach Relevanz und Prioritäten – und sagen Sie auch mal Nein. Aufgaben abzulehnen fällt vielen Menschen schwierig. Überlegen Sie dennoch genau, ob Sie neue Aufgaben annehmen können und wollen.

Räumen Sie auf

Räumen Sie Ihren Schreibtisch einmal komplett auf. Sortieren Sie auch hier nach Dringlichkeit. Alles Unwichtige wandert erstmal in einen Karton. So haben Sie Augen für das wirklich Relevante. Dem Rest können Sie sich später widmen. Kleine Hilfestellungen wie diese räumen häufig nicht nur den Tisch frei, sondern auch die Gedanken. Vielleicht stoßen Sie sogar auf ganz neue Lösungsansätze, die bisher völlig untergegangen sind.

Gönnen Sie sich Lob und Pausen

Ab einem gewissen Punkt verfällt Ihre Konzentration in einen Leerlauf. Versuchen Sie nicht mit aller Gewalt dagegen anzukämpfen. Gönnen Sie sich stattdessen lieber eine Pause. Trinken Sie eine Tasse Kaffee, machen Sie kleine Entspannungsübungen oder einen kleinen Spaziergang durchs Büro. Auch Routinearbeiten können in solche Leerlaufphasen erledigt werden. Gehen Sie danach mit Energie an Ihre eigentliche Aufgabe zurück. Und vergessen Sie nicht, sich öfter selbst zu loben. Auch wenn es im Stress manchmal nicht so wirkt – Sie schaffen einiges!

Geben Sie störenden Gedanken einen Raum

Gefühle und Gedanken lassen sich selten steuern. Sie treten zu den unpassendsten Zeitpunkten auf – aber mal ehrlich, wann ist es schon passend? Statt die Sorgen zu unterdrücken, können Sie sich kurz mit Ihnen beschäftigen. Rücken Sie den Scheinwerfer einmal ganz gezielt auf sie. n. Manchmal verschwindet ein Gedanke schon dann, wenn man ihm für kurze Zeit die volle Aufmerksamkeit schenkt. Lernen Sie aber auch, die Gedanken danach wieder auf das Eigentliche zu fokussieren.

Vermeiden Sie Multitasking

Fallen Sie nicht in Vereinbarkeitsfallen. Familie, Job und eigene Interessen lassen sich nicht immer miteinander vereinbaren. Seien Sie nicht zu perfektionistisch, sie können nicht alles mit einer 1+ mit Sternchen schaffen. Treffen Sie Vereinbarungen darüber, was mit welcher Gründlichkeit erledigt werden muss und seien Sie auch mal mit einer 2 oder 3 zufrieden. Machen Sie sich klar, dass sie es nicht allen recht machen können. Sorgen Sie stattdessen für geregelte Arbeitszeiten, Zeit für sich, Ihren Partner und Ihr Kind. Ob im Job oder privat: Wer alles macht, macht nichts ganz. Erledige Sie eine Aufgabe nach der anderen. Effizienz ist wichtiger als halbherzige Erledigungen. Sie haben verschiedene Rollen zu bedienen – versuchen Sie nicht alle gleichzeitig zu spielen!

Erholen Sie sich

Klingt banal – geht aber häufig vergessen: Die Erholung zwischen dem Alltagstrubel. Nehmen Sie sich bewusst Zeit für schöne Dinge. Das tut nicht nur Ihnen gut, sondern auch Ihren Liebsten. Und für die Arbeit sind die Akkus auch wieder aufgeladen.

1 Kommentare zu Effektives Zeitmanagement

  1. Judith sagt:

    Hallo,

    ich stimme mit den meisten Punkten überein. Zum Punkt „Multitasking“: Es gibt jüngere Studien, dass Multitasking durchaus möglich ist: https://www.timetac.com/de/blog/ist-multitasking-besser-als-sein-ruf/

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie haben Fragen zu uns oder einem Trainingsprogramm?

Wir informieren Sie gerne.

coaching@deutsche-bildung.de
+49 (0)69 - 920 39 45 145