Deutsche Bildung | coaching.training

Stressmanagement: Nein sagen hilft gegen Stress – aber angemessen sollte es schon sein.

Tipp 10 aus unserer Serie: "Stressmanagement: Typische Fallen und wie man damit umgeht."

Sie stehen kurz vor einer Geschäftsreise und jetzt fragt der gute Freund, ob Sie ihm spontan beim Umzug helfen können? Wer sich aus Harmoniesucht oder Unüberlegtheit zu viel aufhalst, hat ein Ja-Sager-Problem. Wer dauergestresst ist, sollte deshalb ein angemessenes Nein lernen und es – natürlich nur bei Bedarf – gekonnt einsetzen. Angemessen ist ein Nein, wenn es bestimmt und sachlich ist. Es sollte deutlich werden, dass es hier nicht um etwas Persönliches geht. Rechtfertigung ist allerdings auch nicht nötig, denn es ist völlig okay, Nein zu sagen. Eine kurze Begründung geht aber in Ordnung. Elegant ist es auch, dem Bittsteller eine Alternative aufzuzeigen oder anzubieten, einen Teil der Aufgabe zu übernehmen, sofern das möglich ist.

0 Kommentare zu Stressmanagement: Nein sagen hilft gegen Stress – aber angemessen sollte es schon sein.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie haben Fragen zu uns oder einem Trainingsprogramm?

Wir informieren Sie gerne.

coaching@deutsche-bildung.de
+49 (0)69 - 920 39 45 145